{cssfile}
 
  Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Back to www.superdrumfx.com Back to www.superdrumfx.com

SuperDrumFX » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 4 von 4 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Yamaha TMX Drum Trigger Modul wird von SDFX nicht korrekt verstanden
Benedikt

Antworten: 9
Hits: 12639

smile Und es geht doch nicht...oder doch? 30.04.2009 12:39 Forum: Allgemeine Fragen

Hallo zusammen,

ich habe festgestellt, dass es doch nicht geht. Nunmehr frage ich mich zwar, wieso es an dem einen Abend funktioniert hat, aber das werde ich wohl nicht herausbekommen...

Ich habe aber einen Lösungsansatz gefunden:
Die Software eDrum Midi Mapper (www.chaoticbox.com/edrum_midi_mapper.php) ermöglicht es in Kombination mit loopbe (www.nerds.de), einem virtuellen Midikabel, die NoteOff Signale des Drummoduls zu blockieren und für die Hihat Funktion neue zu erzeugen. Damit funktioniert es.

Es scheint also an den NoteOff Signalen zu liegen. Die Frage, wieso diese jedoch nicht durch die oben besprochene Rule des Midimungers herausgefiltert werden, bleibt aber ungeklärt. Außerdem ist mir eingefallen, dass dann die Funktion des Hihat-Pedals dadurch vielleicht beeinträchtigt wird, da ja der Open Hihat Sound durch einen Tritt aufs Pedal gechoked wird und das entsprechende NoteOff Signal auch herausgefiltert würde.

Vielleicht hilft der Workaround mit dem Midimapper aber auch beim Yamaha DD 55 und ähnlichen.

Die Analyse der Midi Signale hat keine neuen Erkenntnisse gebracht. Ich habe es mit einem Midikeybord ausprobiert und die Midisignale laut Midiox identisch. Das Kexbord funktioniert, das TMX nicht. Vielleicht ist die Zeit zwischen dem NoteOn und NoteOff beim TMX zu kurz und die Noten werden schon abgwürgt, "bevor" sie entstehen. Wer weiß...

Ich werde versuchen, alles mit dem Edrum Midimapper zum Laufen zu bringen und melde mich dann wieder.

Viele Grüße,

Benedikt

Thema: Yamaha TMX Drum Trigger Modul wird von SDFX nicht korrekt verstanden
Benedikt

Antworten: 9
Hits: 12639

Zunge raus! Es geht doch! 23.04.2009 11:19 Forum: Allgemeine Fragen

Hallo nochmal,

nachdem ich vergeblich versucht habe, eine Midi Datei einzutrommeln, habe ich es gestern einfach noch mal versucht und jetzt klappt es. Ich kann leider nicht genau nachvollziehen woran es lag, aber es geht jetzt. Meine Vermutung ist, dass ich die Buffer-Einstellungen des asio4all Treibers deart falsch eingestellt hatte, dass deshalb nur alle 20 Schläge ein Klang zu hören war.
Einerseits kann man im SaviHost in der Devices Liste ja das Wave device auswählen und dort eine Buffersize festlegen und im ASIO Control panel kann man das ein weiteres mal.
Mit ca 600 Samples in beiden klappt es jetzt.
Mit den Midisignalen hat es nichts zu tun, da ich es mit und ohne der von Eisi vorgeschlagenen Midi Rule versucht habe. Da ändert sich nichts.

Viele Grüße aus Dortmund,

Benedikt

Thema: Yamaha TMX Drum Trigger Modul wird von SDFX nicht korrekt verstanden
Benedikt

Antworten: 9
Hits: 12639

10.04.2009 11:23 Forum: Allgemeine Fragen

Hallo Eisi,

leider hat es nicht funktioniert. Genauer gesagt, hat sich gar nichts geändert.

Kannst Du mir sagen, wie die Gestalt der Midi-Signale letztendlich sein muss, damit SDFX sie problemlos versteht? Ich würde dann versuchen mit verschiedener Software die Signale meines TMX so weit zu verbiegen, dass sie passen.

Außerdem frage ich mich, wieso ich diese Midi Munger Rule in das Feld "MIDI Rule 2" eintragen sollte und nicht in Feld 1.

Viele Grüße und bis dann,

Benedikt

Thema: Yamaha TMX Drum Trigger Modul wird von SDFX nicht korrekt verstanden
Benedikt

Antworten: 9
Hits: 12639

traurig Yamaha TMX Drum Trigger Modul wird von SDFX nicht korrekt verstanden 27.03.2009 10:40 Forum: Allgemeine Fragen

Hallo zusammen,

Ich verwende ein Yamaha TMX Drum Trigger Modul (von 1993, Vorgänger des ersten DTX-Moduls) und habe dass problem, dass SDFX die eingehenden MIDI-Signale nur selten richtig verarbeitet und dementsprechend nur selten einen Klang von sich gibt. Mit ezdrummer funktioniert es einwandfrei, an der Signalleitung vom Modul zum Rechner kann es also nicht liegen.

Ich vermute, dass es an der MIDI-Implementation des TMX liegt:
-------------------------------------------------------
Midi Implementation Chart (aus der Anleitung):

--------------------------------------------------------
Function | Transmitted
------------------------------------------------------
Note on | Yes 9nH, v=1-127
Note off | No 9nH, v=0
--------------------------------------------------------

Das bedeutet doch, dass keine Note Off signale gesendet werden und auch keine Note On Signale mit v=0, wie andere Geräte das tun, oder? Vielleicht kommt SDFX damit nicht klar.

Gibt es die Möglichkeit SDFX dazu zu überreden, auf die Note Off Signale zu verzichten, oder diese evlt. mit Hilfe des eingebauten MIDI MUNGERS oder eines anderen vorgeschalteten Programmes aus den Note On Signalen zu erzeugen?

Vielen Dank und liebe Grüße,

Benedikt

Zeige Themen 1 bis 4 von 4 Treffern

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH